Brandl & Talos berät den aws Gründerfonds beim Einstieg in das Wiener Start-up ToolSense GmbH

Für die intelligente Vernetzung von Baumaschinen erhält das IoT-Start-up ein hohes sechsstelliges Investment vom aws Gründerfonds und Segnalita Ventures.

Wien, 8.11.2018

ToolSense vernetzt mobile Maschinen, analysiert und liest energiesparend sowie kostengünstig große Mengen an Sensordaten aus. Auf diese Weise kann eine Steigerung in der Produktivität erzielt werden, was in der termin- und kostenkritischen Baubranche von großem Vorteil ist. Der technische USP ist lokales Machine Learning direkt im ToolSense-Modul. Dabei reichen die technischen Möglichkeiten von der Bestimmung des Bedarfs an Verbrauchsmaterial der Maschine bis zu Asset Tracking, Anomaly Detection, Bestimmung der Tool Lifetime, Predictive Maintenance oder Pay-Per-Use. ToolSense bietet Herstellern eine Komplettlösung von Hardware, Firmware, Analytics, IoT-Cloud bis hin zu Frontends und bietet so eine Lösung für die Digitalisierung in der Branche der Powertools. Mit diesem Ansatz konnte ToolSense, ein Spin-Off der FH Technikum Wien, bereits mehr als 20 B2B Kunden und starke Partner wie die Deutsche Telekom, Helvetia Versicherungen und SAP gewinnen.

Im Rahmen einer kürzlich erfolgten Finanzierungsrunde, konnten sowohl der aws Gründerfonds als auch erneut Segnalita Ventures als Investoren gewonnen werden, um den Ausbau des Vertriebs, die europaweite Marktdurchdringung und die Weiterentwicklung der Produkte weiter voranzutreiben.

Wir freuen uns sehr, dass wir den aws Gründerfonds im Rahmen dieses strategischen Investments begleiten und beraten durften. Wir hoffen, dass ToolSense mit dem zusätzlichen Kapital ihren erfolgreichen Wachstumskurs fortsetzen wird.” so Roman Rericha, Partner der Kanzlei Brandl & Talos.

Der aws Gründerfonds ist ein österreichischer Venture Capital Fonds mit Sitz in Wien und verfügt über Beteiligungskapital in Höhe von rd EUR 70 Mio. Er beteiligt sich an wachstumsstarken Start-ups in der Gründungs- und ersten Wachstumsphase und bietet als langfristiger Partner Anschub- und Anschlussfinanzierungen. Co-Investoren aus dem internationalen Netzwerk werden dabei aktiv eingebunden. In partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit Management und Eigentümern, entwickelt der aws Gründerfonds seine Portfoliounternehmen strategisch und operativ weiter, ohne sich dabei in das Tagesgeschäft einzumischen. Seine Partner erhalten für eine optimierte Unternehmensentwicklung zudem exzellenten Zugang zu internationalen Finanzierungspartnern und dem Kontaktnetzwerk, der Marktexpertise und zudem Kontaktmöglichkeiten zu den zahlreichen Förderungsmöglichkeiten der Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws).


Rückfragehinweis:
MMag. Roman Rericha
Partner
T +43 1 522 5700
M office@btp.at
E rericha@btp.at

2018-11-08T12:58:18+00:00