Über Andrea Blama

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Andrea Blama, 276 Blog Beiträge geschrieben.

Es wird kryptisch: Umfangreiche Vorschriften für Kryptowerte stehen ante portas

Die 5. Geldwäscherichtlinie war nur der erste Schritt - mit einer Verordnung zu Markets in Crypto-Assets (MiCA) wurden nun auch aufsichtsrechtliche Vorschriften für "Kryptowerte" – jene Instrumente außerhalb des klassischen Finanzsektors – angekündigt. Das Rad hat die Kommission dabei nicht neu erfunden: Von ProspektVO bis MiFID II wurden Inhalte zu einem Krypto-Poutpourri zusammengetragen. Schon jetzt zeichnet sich ab, dass die angestrebte Regulierung den bisherigen Graubereich umfassend regeln soll. Ein Beitrag von Raphael Toman & Florian Braunauer.

Von |2020-09-28T11:34:36+02:0028. September 2020|

Sustainable Finance – Mit grünen Investments in die Zukunft

Nachhaltige Investments liegen am Puls der Zeit. Doch wann ist ein Investment tatsächlich nachhaltig? Mit der Taxonomie-Verordnung (Verordnung (EU) 2020/852) hat der europäische Gesetzgeber diese Frage beantwortet und de facto ein europaweites "Nachhaltigkeits-Gütesiegel" erarbeitet. Ein Beitrag von Florian Braunauer und Florian Hieslmayr.

Von |2020-09-07T10:30:57+02:007. September 2020|

Compliance Solutions Day – 24. September 2020

Technologischer Fortschritt und digitale Geschäftsmodelle verändern das Gesicht ganzer Branchen. Echtzeitkommunikation, Algorithmen und Künstliche Intelligenz beschleunigen Prozesse auf vielen Ebenen. Die Regulierung durch Normen nimmt auf nationaler und internationaler Ebene zu, für die Unternehmen steigen die Risiken exponentiell, Strafen werden zur existentiellen Bedrohung. Wie lässt sich in Anbetracht solcher Entwicklungen Legal Compliance Management nachhaltig ausrichten?

Von |2020-09-25T11:17:49+02:0025. August 2020|

Verlängerung der gesellschaftsrechtliche Fristen

Die COVID-19-Pandemie hat auch gesellschaftsrechtliche Auswirkungen. Da Gesellschafterver-sammlungen sowie physische Treffen von Organmitgliedern derzeit nicht stattfinden können, hat sich der Gesetzgeber entschlossen, die maßgeblichen Fristen zu verlängern. Ein Beitrag von Christopher Schrank und Friedrich Kieweler.

Von |2020-06-10T09:34:52+02:0010. Juni 2020|
Nach oben